Tag des Sports in Bonn

Tag des Sports in Bonn

Fußballkreis Bonn bietet Informationen rund um den Fußball beim Tag des Bonner Sports

Der Wettergott hatte es mit den Bonner Sportlern am Samstag nicht besonders gut gemeint. Dennoch fanden viele Besucher den Weg zum Tag des Sports auf dem Münsterplatz. Dort präsentierten sich eine Reihe Bonner Sportvereine bzw. Institutionen und luden u.a. auch zum Mitmachen ein.

Der Stadtsportbund Bonn bietet den Sportvereinen und -institutionen aus Bonn seit vielen Jahren die Möglichkeit sich im Rahmen des Tages des Bonner Sports einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Fußballkreis war in diesem Jahr bereits zum dritten Mal dabei, wobei die Organisation dieses Mal in den Händen der FSJlerin, Maike Wickert, lag. Die Kreismitarbeiter hatten etliche Fragen der Besucher zu beantworten und konnten auch das entsprechende Informationsmaterial zur Verfügung stellen. Den größten Andrang gab es auch in diesem Jahr wieder beim Kreis Bonn Glücksrad; etliche Mitspieler konnten mit etwas Glück Bälle, Kugelschreiber etc. gewinnen.Zu gewinnen waren auch einige Eintrittskarten zum Spiel Bonner SC gegen Kaan-Marienborn, die vom Bonner SC gespendet wurden. Dafür an dieser Stelle vielen Dank. Des Weiteren stand erstmals ein Soccercourt bereit, in dem Groß und Klein ihre fußballerischen Fähigkeiten demonstrieren konnten. Die Kreismitarbeiter nutzten den Court auch, um Vorführungen im „Walking Football“ zu geben.

Auch die neue Dezernentin für Sport und Kultur der Stadt Bonn, Birgit Schneider-Bönninger, stattete dem Stand der Bonner Fußballer einen Besuch ab und outete sich als großer Fußballfan.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung des Tag des Sports stellte Oberbürgermeister Ashok Sridharan die Wichtigkeit des Ehrenamtes mit einem Beispiel heraus, indem er sagte, dass alle Stände auf dem Münsterplatz leer wären, wenn es nicht das Engagement der vielen Ehrenamtler gebe. Er ergänzte, dass die Wichtigkeit auch von der Landesregierung gesehen würde, denn dort sei mit Andrea Milz die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt ernannt worden.

Fazit: Trotz der ungünstigen Witterungsverhältnisse war der Stand des Fußballkreises Bonn wieder gut besucht. Anfragen konnten zur Zufriedenheit der interessierten Besucher beantwortet werden.

Nach oben scrollen