Sascha Zink ist neuer Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses 

Mit einer deutlichen Mehrheit setzte sich am Ende Sascha Zink durch. 116 von 125 gültigen Stimmen entfielen auf ihn. 

Sascha Zink ist neuer Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses 

Der erste von drei Kreistagen im Wahljahr 2019 stand am vergangenen Freitag auf dem Programm: Die Bonner Schiedsrichter durften einen neuen Obmann wählen, da der bis dahin amtierende Vorsitzende Manfred Harder sein Amt nach beinahe 15 Jahren zur Verfügung stellte. 

Manfred Harder war seit 2004 im Amt und mit der längsten Amtszeit als Vorsitzender der Bonner Schiedsrichter versehen. Themen wie Schiedsrichtergewinnung und –erhaltung standen ganz oben auf seiner Agenda. Neben seinem unermüdlichen Einsatz für die Bonner Schiedsrichter bleibt seine Spendenaktion (Spendenaktion)  als ein Highlight seiner Amtszeit in Erinnerung.  Jeder, der Manfred Harder kennt, weiß ihn und seine Arbeit zu schätzen. Manfred, DANKE für 15 Jahre Ehrenamt! 

127 Schiedsrichter waren in den Ratssaal des Rathauses Bornheim erschienen, so viele wie lange nicht mehr. Die Örtlichkeit wurde freundlicherweise vom Bürgermeister der Stadt Bornheim, Herrn Wolfgang Henseler, zum Zwecke dieser Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Neben den wahlberechtigten Schiedsrichtern fand der Kreisschiedsrichtertag auch großes Interesse bei Vertretern der anderen Kreise des Fußball-Verbandes Mittelrhein. 

Zwei Kandidaten wurden seitens der Schiedsrichter für das Amt des neuen Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses vorgeschlagen. Sascha Zink und Thomas Scheffel. Nach deren Vorstellung, in denen beide kurz ihre Programme erläuterten, ging es zur Abstimmung. 

Das Wahlergebnis (125 gültige Stimmen)

Sascha Zink116
Thomas Scheffel9


Sichtlich überrascht und  bewegt ob dieser Deutlichkeit bedankte sich der neue Vorsitzende, Sascha Zink, bei seinen Schiedsrichtern für das ausgesprochene Vertrauen. 
Im Nachgang galt es nun, den Ausschuss, der mit Sascha in die neue Amtszeit gehen würde, zu wählen. Hier wurde seitens der Schiedsrichter auf das von Sascha Zink vorgeschlagene Team vertraut. So werden künftig Dirk Strelow (geschäftsführender Beisitzer), Franz-Josef Lang (Ansetzer Senioren), Ernst Cremer (Ansetzer Jugend), Bilal Bodabous (Beobachtungswesen) und Francisco Lahora (Öffentlichkeitsarbeit) die Geschicke der Bonner Schiedsrichter mitlenken. 

Als Lehrwart wurde ohne Gegenkandidat/in Martin Parkop gewählt. Ebenfalls ohne Gegenkandidat/in wurde Katharina Gerhard von den Schiedsrichtern erneut zur Vertreterin der jungen Generation gewählt. 
Sascha Zink und seinem Team wünschen wir alles Gute für die kommende Amtszeit und ein glückliches Händchen bei ihren bestimmt nicht immer einfachen Aufgaben. 

Wahlergebnisse Beisitzer

Ernst Cremer 119
Dirk Strelow116
Franz-Josef Lang109
Bilal Bodabouz94
Francisco Lahora82
Fares Al Tal26
Jürgen Schuster25
Gunnar Meinecke24
Michael Wicking11
Thomas Scheffel 9


 

Nach oben scrollen