Ältestenrat on tour!

Ältestenrat on tour!

Schon frühzeitig hatte Ehrenmitglied Horst Masuth den Bonner Ältestenrat zur diesjährigen Sommerveranstaltung in das hintere Siebengebirge eingeladen. Mit von der Partie waren die „besseren Hälften“ der ehrenwerten Herrschaften um die Gegend zwischen Siebengebirge und Westerwald ebenfalls besser kennen zu lernen.

Wolfgang Watzke, ehemaliger und langjähriger Chef der Bonner Spruchkammer, selbst wohnhaft im Siebengebirge, hatte die Idee, seine Kollegen in das versteckte Kasbachtal oberhalb von Linz am Rhein zu entführen. Mit seiner Ehefrau Juliane empfingen sie dann auch die Reisenden bei Gebäck aus dem eigenen Ofen sowie erfrischenden Getränken in ihrem Heim. Nach der Stärkung fuhr die Clique mit den Autos zur Bahnstation Kalenborn bei Vettelschoß. Ein historischer Schienenbus aus den fünfziger Jahren pendelt von dort stündlich durch das romantische Kasbachtal in Richtung Linz, um über 300 m Höhenunterschied zu bewältigen.

Bereits nach 17 spannenden Minuten war das Ziel „Alte Brauerei“ im Kasbachtal erreicht, um dort im Biergarten einen kurzweiligen Nachmittag in nostalgischer Atmosphäre mit deftiger Brauhausküche und gepflegten Getränken zu verbringen. Viele alte Geschichten und Anekdoten wurden bei angenehmen Temperaturen und guter Stimmung erzählt. Der gleiche Schienenbus brachte 12 zufriedene Teilnehmer wieder zurück zur Bahnstation Kalenborn, von dort wurde individuell die Heimreise angetreten. Horst Masuth sowie Juliane und Wolfgang Watzke haben sich einmal mehr für die Gemeinschaft verdient gemacht.


Text: Armin Ebner

Nach oben scrollen