Kreisjugendtag März 2019

Kreisjugendtag März 2019

Harmonischer Verlauf des Kreisjugendtags

Der Fußballkreis Bonn hat am Freitagabend seinen ordentlichen Kreisjugendtag im Ratssaal der Stadt Bornheim durchgeführt.

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Bornheim, Jörn Freynick (MdL), betonte in seinem Grußwort die Bedeutung des Jugendfußballs für die Gesellschaft gerade in einer Stadt wie Bornheim. Zudem versprach er auch weiterhin die Unterstützung der Stadt bei der Bereitstellung und Instandhaltung der Spielflächen.

Im Anschluss wagte der Vorsitzende des Verbandsjugendausschusses des Fußballverbands Mittelrhein (FVM), Rudi Rheinstädtler, zunächst einen Rückblick auf die vergangene Wahlperiode. Im Fokus der Zusammenarbeit mit den Kreisinstanzen habe die Verbesserung und Vertiefung der Kommunikation miteinander gestanden. In der Zukunft liege ein großer Schwerpunkt auf dem Kinderfußball in den jüngsten Altersklassen. Altersgerechte Angebote sollen künftig neben den bereits eingeführten kleineren Ballgrößen auch angepasste Torhöhen beinhalten.

Beim Grußwort des Kreisvorsitzenden, Jürgen Bachmann, lag der Schwerpunkt auf das Thema Kinderschutz. Der Fußballkreis Bonn und der Fußballverband Mittelrhein befänden sich dabei auf einer Wellenlänge. Von den Vereinen wünsche er sich hingegen noch mehr Engagement. Unter anderem ermutigte er die anwesenden Vereinsvertreter, von jedem Jugendtrainer und Betreuer erweiterte polizeiliche Führungszeugnisse einzufordern. Zudem rief Bachmann die Vereine auf, noch stärker auf die Atmosphäre während der Spiele und einen respektvollen Umgang mit Ehrenamtlern zu achten.

Die anberaumten Wahlen brachten allesamt eindeutige Ergebnisse. Bis auf wenige Enthaltungen erhielten alle Kandidaten überwältigende Zustimmung von den 36 anwesenden Vereinen. Gegenstimmen gab es am gesamten Abend keine.

Zum Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses wurde Lars Pollmann gewählt. Nach dem Tod von Franz Faßbender im Oktober 2016 hatte er das Amt bereits kommissarisch ausgeführt. Als Vorsitzender des Kreisjugendsportgerichts wurde Marcel Siebeneicher wiedergewählt.

Pollmann verabschiedete zuvor die aus ihren Ämtern ausscheidenden Ehrenamtler. Günter Straach, ein Urgestein des Kreisjugendauschusses und dort zuletzt als Leiter Spielbetrieb tätig, ging in den verdienten ehrenamtlichen Ruhestand. Francisco Lahora, zuletzt Beauftragter für Fußball in Schule und Kita, wechselte bereits zum Kreisschiedsrichtertag am 22. Februar als Beisitzer in den Kreisschiedsrichterausschuss. Aus dem Kreisjugendsportgericht verabschiedeten sich die Beisitzer Reiner Rönz und Victor Takile.

Neben den Gremienwahlen stand die Wahl von Delegierten zu den Verbandstagen des FVM in Hennef am 11. Mai und des Westdeutschen Fußballverbandes in Duisburg am 06. Juli auf dem Programm. Der Fußballkreis Bonn wird bei den Veranstaltungen von einer guten Mischung aus Vereinsvertretern und Vertretern der Jugendgremien vertreten sein. In Hennef werden zudem zwei Vertreter der jungen Generation als junge Delegierte zum Einsatz kommen.

Inhaltliche Anträge wurden nicht eingebracht.

Die neue Zusammensetzung des Kreisjugendausschusses:

Vorsitzender: Lars Pollmann

Leiter Spielbetrieb: Michael Herschung

Beauftragte für Mädchenfußball: Nicole Braun

Beauftragter für Fußball in Schule und Kita: Lucas Schwebig

Beauftragter für Jugendbildung: Jan-Philipp Schönseiffen

Beisitzer: Hans-Willi Schwebig und Maurice Stubenrauch

Vertreter der jungen Generation: Kevin Berisha

Die neue Zusammensetzung des Kreisjugendsportgerichts:

Vorsitzender: Marcel Siebeneicher

Beisitzer: Heinz-Jürgen Hommerich, Maik Hoppe, Dr. Jonas Kliesch, Dr. Daniel Schlering und Fred Wielpütz

Vertreterin der jungen Generation: Christina Schneider

Nach oben scrollen