Friesdorf und Endenich im Endspiel

In zwei spannenden Spielen konnten sich der FC BW Friesdorf und der FV Bonn Endenich für das Endspiel am 3. Oktober im Sportpark Nord qualifizieren.

Friesdorf und Endenich im Endspiel

FC BW Friesdorf - SSV Merten 4:2 (3:0)

Kaum einer der gut 200 Zuschauer hatte zu Beginn der Partie damit gerechnet: Zur Halbzeit führten die Gastgeber deutlich mit 3:0 und das nicht unverdient. Nach dem Seitenwechsel traten die Mertener selbstbewusster auf, konnten nach einem Platzverweis gegen einen Friesdorfer (51.) sich mehr Chancen erarbeiten die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. Dazu folgte nach einer Notbremse noch ein Platzverweis (71.) Der 1:3-Anschlusstreffer kam dann zu spät (72.), Friesdorf erhöhte zwischenzeitlich noch auf 4:1, ehe der SSV Merten in der Nachspielzeit noch das 2:4 schoss. 

Schiedsrichter: Tietze 

Bildergalerie

FC BW Friesdorf - SSV Merten 

FV Bonn-Endenich - VfL Alfter 2:1 (0:0)

Im zweiten Halbfinale sorgten die Endenicher für eine kleine Überraschung. Keine der beiden Mannschaften konnte in Durchgang eins sich vom anderen Team abheben, man begab sich mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Halbzeitpause. Mit Wiederanpfiff der Partie erzielte der VfL Alfter das 1:0 (46.) im Anschluss schien es so als wäre die Partie aus Sicht des VfL gelaufen. Die Rechnung hatten sie aber dann ohne den FV Bonn-Endenich gemacht. Durch Tore in der 56. und 80. drehten sie die Partie, Alfter schaffte es auch in fünf Minuten Nachspielzeit nicht noch ein Mal gefährlich vor dem Tor zu werden. 

Schiedsrichter: Zink

Bildergalerie 

FV Bonn-Endenich - VfL Alfter

Am 3. Oktober findet das Endspiel im Bonner Sportpark Nord statt - #SAVETHEDATE! 

Nach oben scrollen